Das INNLADL im Hochwasser Passau 2013

Was am 3. Juni 2013 in der Dreiflüssestadt Passau geschah war ausserhalb jeder Vorstellung von Hochwasser seit Beginn der Aufzeichnung. Das selbst bis dato mächtigste Hochwasser im Jahr 1501 wurde 2013 bei Weitem übertroffen.

Die Donau erreichte ihren Scheitel bei knapp 12,90 m und der Inn bei etwa 10,30 m. Um diese Katastrophe einordnen zu können muss man bedenken dass die Donau einen Normalpegel von etwa 5,70 m und der Inn von ca. 3,60 m hat.

Das INNLADL liegt nun nicht mal einen Steinwurf vom Ufer des Inns entfernt und man kann sich vorstellen was dann passiert ist – das INNLADL ist regelrecht abgesoffen. Bis unter den Gewölbescheitel ist der Inn in das Ladl eingedrungen und hat es sich einverleibt. Weiterlesen